Größtes Kunstwerk in Einbeck wird abgerissen?

Das Haus der Jugend wurde durch den Graffitikünster Angelo Artmond zum Großkunstwerk.

Die OAN-Crew ist eine Gruppe von jungen Graffiti-Künstlern, die in Einbeck die Menschen für mehr kreative, farbliche Kontrapunkte begeistern möchte. Die OAN-Crew ist somit stets auf der Suche nach großen Flächen in der Stadt, auf denen dann schöne und durchaus auch zum Nachdenken anregende Motive entstehen könnten.

Die Gruppe entstand durch das KiT Youth Busprojekt „23.06.“, bei dem ein Linienbus der Ilmebahn GmbH komplett mit Graffiti bemalt worden ist. Zum Apfelfest 2012 im Oktober gewann die OAN- Crew bereits ihren ersten Kreativpreis. Nun hat die Crew unter der Leitung des Graffitikünstlers Angelo Artmond die komplette Giebelwand des Einbecker Haus der Jugend mit einem riesigen Graffitibild versehen.

————————————————————————

Interview

KiT Youth und die Eule haben sich mit dem OAN-Crew-Künstler Angelo und der Gruppe über das Graffiti unterhalten.

KiT Youth / Eule: Angelo, wie ist es zu der Idee gekommen, ein solches Graffiti an das „Haus der Jugend“ zu sprühen?

Angelo: Unsere Gruppe erfuhr bereits recht früh davon, dass das Haus der Jugend wohl einem Hotel weichen müsse und es entstand die Idee, genau dieses Objekt mit einem Graffitikunstwerk ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

KiT Youth / Eule: Habt ihr bei den Plänen für ein so großes Projekt Rücken- oder Gegenwind gespürt?

Sina F.: Die Stadt gab schnell grünes Licht, der Stadtjugendring und KiT Youth haben uns die Dosen finanziert und zu unserer großen Freude hat der Malerfachbetrieb Zieseniß uns tatsächlich kostenlos ein Baugerüst aufgebaut, sodass wir problemlos arbeiten konnten. Die Unterstützung unseres Projektes war prima. Wäre toll, wenn das auch weiterhin so bleiben würde.

KiT Youth / Eule: Was genau wollt ihr mit dem Bild ausdrücken?

Martin K.: Die einstürzende Mauer war die zentrale Motividee. Die Frage, nach dem „Danach“ ist weiterhin unbeantwortet. Kann bzw. soll es in der Jugendarbeit so weitergehen wie bisher, fragten wir uns. Der Weihnachtsmann schwirrte bereits Ende Oktober erstmals durch unsere Gedankenwelt. Nach den im Moment mit viel zu geringem Interesse von Jugendlichen wahrgenommenen Samstagstreffen der Gruppe „Rettet die Einbecker Jugend“ ist die Frage wohl gestattet, ob sich Jugendliche überhaupt noch ein „Haus der Jugend“ wünschen, oder ihr Sinn nach ganz anderen Dingen steht.

————————————————————————

Die OAN-Crew ist nur eine Gruppierung der seit kurzem aktiven Bewegung Young Art in Einbeck. Young Art befasst sich unter der Leitung der beiden Jugendlichen Kevin Emrich und Sivia Dinh seit einigen Monaten mit verschiedenen künstlerischen Impulsen aus der hiesigen Jugendwelt. Hierzu zählen z.B. Graffiti, aber auch Videokunst, Fotografie, Comiczeichnen, Malerei und vieles mehr. Am Samstag, den 08. Dez. feierte die Gruppe Young Art ihren offiziellen Kick Off in der TangoBrücke Einbeck. KiT Youth und die Eule freuen sich auf viele weitere spannende Kunstprojekte, die Einbecker Jugendliche in Zukunft unter www.ya-einbeck.de präsentieren können.[nggallery id=1]

1 Antwort
  1. Tincho
    Tincho says:

    Na, der Anfang ist gemacht – aber jetzt, wo das erste Projekt hier schon einmal präsentiert worden ist, werden auch Weitere folgen. Ich danke allen Projektbeteiligten für die Arbeit, die notwendig war, bis diese Website aufgebaut und mit dem ersten Inhalt gefüllt werden konnte. Dazu zählen natürlich die Admins Kevin und Sivia, aber vor allen an dieser Stelle natürlich Angelo für sein riesiges und sehr aussagekräftiges Graffiti.
    El Tincho

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.