Badewannen werden zu Hundertwasser-Kunstwerken

Kinder haben die Badewannen für das 2. Einbecker Badewannenrennen neu gestaltet.

,

Vernissage „Madikwe – Portraits of African Wildlife“

Der Hannoveraner Künstler BeNeR1 zeigt seine Ausstellung bis zum 20.08.2017 in der Tangobrücke.

,

Rückblick Street Art Meile 2016

Die StreetArt-Meile 2016 war ein großer Erfolg und wir blicken mit Freude zurück.

Danksagung Kurt König

Wir sagen Danke! zur Firma Kurt König. Ohne die Leihgabe diverser Fahrzeuge wären einige der Kunstwerke, die wir heute bewundern, gar nicht möglich gewesen.

,

Wir haben Beeke gerockt!

Stay creative! – Gewinnspiel

Jetzt seid ihr dran – Wir suchen euer T-Shirtmotiv!

Ihr seid kreativ und wollt euer Talent mal zeigen?

Ihr wollt mal was richtig Geiles entwerfen, was dann auch noch mehr als die besten Freunde zu sehen bekommen?

Dann nehmt an unserem YoungArt Gewinnspiel teil! Ob auf schwarzen, weißen oder farbigen T-Shirts, buntes Motiv, einfarbiges Motiv … schicke uns deine geilste Entwurf an info@ya-einbeck.de und gewinne! Weiterlesen

Größtes Kunstwerk in Einbeck wird abgerissen?

Das Haus der Jugend wurde durch den Graffitikünster Angelo Artmond zum Großkunstwerk.

Die OAN-Crew ist eine Gruppe von jungen Graffiti-Künstlern, die in Einbeck die Menschen für mehr kreative, farbliche Kontrapunkte begeistern möchte. Die OAN-Crew ist somit stets auf der Suche nach großen Flächen in der Stadt, auf denen dann schöne und durchaus auch zum Nachdenken anregende Motive entstehen könnten.

Die Gruppe entstand durch das KiT Youth Busprojekt „23.06.“, bei dem ein Linienbus der Ilmebahn GmbH komplett mit Graffiti bemalt worden ist. Zum Apfelfest 2012 im Oktober gewann die OAN- Crew bereits ihren ersten Kreativpreis. Nun hat die Crew unter der Leitung des Graffitikünstlers Angelo Artmond die komplette Giebelwand des Einbecker Haus der Jugend mit einem riesigen Graffitibild versehen. Weiterlesen

OAN-Crew gewinnt den Apfelfest-Kreativpreis

…und bevor es richtig los ging gewann die OAN-Crew schon den ersten Kreativpreis

Zu 23.06. waren es noch Hamburger Writer, die den großen Gelenkbus besprühten.

Zum Apfelfest am 07. Okt. bekam dann erstmals die junge OAN-Crew die Chance, einen kompletten Bus mit Graffiti neu einzukleiden – es war diesmal ein alter T3-VW-Bus, aber das war ja auch schon mal eine ganz schöne Fläche. Was aus dem alten Bully entstand, hat kaum jemand vorher für möglich gehalten.

Passend zum Apfelfest malte der Graffitisprayer Angelo  einen Till-Apfelspiegel, der einen nicht mehr ganz frischen Apfel in seiner Hand hält und diesen kurzerhand mit einem satten Rot aus seiner Spraydose in einen schönen, aber ganz sicher nicht mehr leckeren Apfel zu verwandeln weiß. Diese Idee und die tolle Umsetzung mit den Spraydosen brachte der OAN-Crew mit dem KiT-Apfelfest-Kreativpreis die erste offizielle Auszeichnung ein.

Mach mit – stay creative…

[nggallery id=2]

dreiundzwanzig NULL SECHS! der Einbecker Graffitibus

Zeitzeugen wissen noch heute zu berichten, dass 23.06. ein durchaus bemerkenswertes Datum in der Streetart-Geschichte Norddeutschlands darstellt. An diesem Tag blickten nämlich tatsächlich Graffitisprayer aus Göttingen, Hannover, Bremen, Hamburg und via facebook aus noch ganz anderen Ecken dieser Welt auf das echt eindrucksvolle Geschehen, das sich auf dem Einbecker Marktplatz abspielte. Und das war kein Event, zu dem laut Einbecker Morgenpost viel zu viel Alkohol floss, sondern ein Event, an dem Graffitikünstler aus Hamburg, Göttingen und Einbeck die nahezu einmalige Chance bekamen, einen kompletten Gelenkbus mit Graffiti zu bemalen – und das nur dank der extrem coolen Aufgeschlossenheit der Ilmebahn GmbH gegenüber junger Kunst in unserer Stadt. Weiterlesen